Der Web­site wird betrie­ben von

Edith Rie­wer
Pra­xis für Sozio­the­ra­pie
Weser­stra­ße 25
10247 Ber­lin
Tele­fon: 015224026308
E‑Mail: info@praxis-fuer-soziotherapie.com

Ver­ant­wort­lich für die Inhal­te ist gemäß §55 Abs.2 (RStV):
Edith Rie­wer
Weser­stra­ße 25
10247 Ber­lin

Umset­zung der Web­site: vier­plus­vier Ber­lin

Auf­sichts­be­hör­de:
Auf­sichts­be­hör­de Lan­des­amt für Gesund­heit und Sozia­les, Post­fach 310 929, 10639 Ber­lin
Berufs­be­zeich­nung: Heil­prak­ti­ke­rin für Psy­cho­the­ra­pie (HeilpG.)
Kam­mer: Gesund­heits­amt Lich­ten­berg
Berufs­be­zeich­nung ver­lie­hen im Land: Deutsch­land

Rege­lun­gen:
Erlaub­nis zur berufs­mä­ßi­gen Aus­übung der Heil­kun­de ohne Bestal­lung, ein­ge­schränkt für den Bereich Psy­cho­the­ra­pie nach §1, Abs.1 des Heil­prak­ti­ker­ge­set­zes am 29. Mai 2018 durch Bezirks­amt Ber­lin Lich­ten­berg, Abtei­lung Gesund­heits­amt

Sons­ti­ges:
Berufs­ver­band
Mit­glieds­num­mer 29385 Ver­band Frei­er Psy­cho­the­ra­peu­ten, Heil­prak­ti­ker für Psy­cho­the­ra­pie und Psy­cho­lo­gi­scher Bera­ter e.V.

Heil­ver­spre­chen
Aus recht­li­chen Grün­den möch­te ich Sie auf Fol­gen­des auf­merk­sam machen: Alle Anga­ben auf die­ser Home­page über mich und mei­ne Arbeit die­nen aus­schließ­lich der Infor­ma­ti­on. Ein Heil­ver­spre­chen kann hier­aus nicht abge­lei­tet wer­den. Auch die Lin­de­rung und/oder Bes­se­rung eines Krank­heits­zu­stan­des wird nicht ver­spro­chen oder zuge­sagt. Zudem dient die­se Home­page kei­nes­falls zur Fin­dung und/oder Fest­le­gung von Eigen­dia­gno­sen.

Behand­lungs­kos­ten
Die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen über­neh­men die Kos­ten für Psy­cho­the­ra­pie nach dem Heil­prak­ti­ker­ge­setz (HPG) lei­der nicht. Eini­ge Kas­sen bie­ten jedoch Zusatz­ver­si­che­run­gen an, in denen die­se Leis­tun­gen ent­hal­ten sind. Bit­te for­dern Sie vor Beginn der The­ra­pie die Infor­ma­tio­nen Ihrer Pri­vat­ver­si­che­rung zur Kos­ten­über­nah­me für Psy­cho­the­ra­pie an. Wich­tig ist ins­be­son­de­re die Fra­ge, wel­che the­ra­peu­ti­schen Ver­fah­ren und wel­cher Umfang finan­ziert wer­den. Die Kos­ten­er­stat­tung durch Ver­si­che­run­gen erfolgt immer unab­hän­gig vom Behand­lungs­ver­trag (Dienst­ver­trag) zwi­schen mir und mei­nen Kli­en­ten. Die für mei­ne Arbeit ent­ste­hen­den Behand­lungs­kos­ten sind somit unab­hän­gig von einer even­tu­ell zu erwar­ten­den Erstat­tung Ihrer Kran­ken­kas­se. Der aus­ge­wie­se­ne Rech­nungs­be­trag ist daher immer in vol­ler Höhe zu zah­len und zwar unab­hän­gig von einer abwei­chen­den Beur­tei­lung der medi­zi­ni­schen Not­wen­dig­keit oder einer abwei­chen­den Erstat­tung durch Bei­hil­fe­stel­len oder pri­va­te Kran­ken­kas­sen.

Vor­tei­le für Selbst­zah­ler
Ihre psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Behand­lung wird im Gegen­satz zur kran­ken­kas­sen­fi­nan­zier­ten The­ra­pie nicht akten­kun­dig. Dies ist bei­spiels­wei­se für den spä­te­ren Abschluss einer Lebens- oder Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung rele­vant und es spart neben­bei einen enor­men büro­kra­ti­schen Auf­wand zu Beginn und wäh­rend der The­ra­pie sowie The­ra­pie­un­ter­bre­chun­gen durch das Antrags­ver­fah­ren.

Bild­rech­te:
Pra­xis für Psy­cho­the­ra­pie und Coa­ching — Frau Edith Rie­wer
Andre­as Schwab-Rie­wer
Pho­to by Ber­nard Her­mant on Uns­plash
Pho­to by Dani­el­le MacIn­nes on Uns­plash
Pho­to by Allie Smith on Uns­plash
Pho­to by Allie Smith on Uns­plash


Dis­c­lai­mer – recht­li­che Hin­wei­se

§ 1 Warn­hin­weis zu Inhal­ten

Die kos­ten­lo­sen und frei zugäng­li­chen Inhal­te die­ser Web­sei­te wur­den mit größt­mög­li­cher Sorg­falt erstellt. Der Anbie­ter die­ser Web­sei­te über­nimmt jedoch kei­ne Gewähr für die Rich­tig­keit und Aktua­li­tät der bereit­ge­stell­ten kos­ten­lo­sen und frei zugäng­li­chen jour­na­lis­ti­schen Rat­ge­ber und Nach­rich­ten. Nament­lich gekenn­zeich­ne­te Bei­trä­ge geben die Mei­nung des jewei­li­gen Autors und nicht immer die Mei­nung des Anbie­ters wie­der. Allein durch den Auf­ruf der kos­ten­lo­sen und frei zugäng­li­chen Inhal­te kommt kei­ner­lei Ver­trags­ver­hält­nis zwi­schen dem Nut­zer und dem Anbie­ter zustan­de, inso­weit fehlt es am Rechts­bin­dungs­wil­len des Anbie­ters.

§ 2 Exter­ne Links
Die­se Web­site ent­hält Ver­knüp­fun­gen zu Web­sites Drit­ter (“exter­ne Links”). Die­se Web­sites unter­lie­gen der Haf­tung der jewei­li­gen Betrei­ber. Der Anbie­ter hat bei der erst­ma­li­gen Ver­knüp­fung der exter­nen Links die frem­den Inhal­te dar­auf­hin über­prüft, ob etwai­ge Rechts­ver­stö­ße bestehen. Zu dem Zeit­punkt waren kei­ne Rechts­ver­stö­ße ersicht­lich. Der Anbie­ter hat kei­ner­lei Ein­fluss auf die aktu­el­le und zukünf­ti­ge Gestal­tung und auf die Inhal­te der ver­knüpf­ten Sei­ten. Das Set­zen von exter­nen Links bedeu­tet nicht, dass sich der Anbie­ter die hin­ter dem Ver­weis oder Link lie­gen­den Inhal­te zu Eigen macht. Eine stän­di­ge Kon­trol­le der exter­nen Links ist für den Anbie­ter ohne kon­kre­te Hin­wei­se auf Rechts­ver­stö­ße nicht zumut­bar. Bei Kennt­nis von Rechts­ver­stö­ßen wer­den jedoch der­ar­ti­ge exter­ne Links unver­züg­lich gelöscht.

§ 3 Urhe­ber- und Leis­tungs­schutz­rech­te
Die auf die­ser Web­site ver­öf­fent­lich­ten Inhal­te unter­lie­gen dem deut­schen Urhe­ber- und Leis­tungs­schutz­recht. Jede vom deut­schen Urhe­ber- und Leis­tungs­schutz­recht nicht zuge­las­se­ne Ver­wer­tung bedarf der vor­he­ri­gen schrift­li­chen Zustim­mung des Anbie­ters oder jewei­li­gen Rech­te­inha­bers. Dies gilt ins­be­son­de­re für Ver­viel­fäl­ti­gung, Bear­bei­tung, Über­set­zung, Ein­spei­che­rung, Ver­ar­bei­tung bzw. Wie­der­ga­be von Inhal­ten in Daten­ban­ken oder ande­ren elek­tro­ni­schen Medi­en und Sys­te­men. Inhal­te und Rech­te Drit­ter sind dabei als sol­che gekenn­zeich­net. Die uner­laub­te Ver­viel­fäl­ti­gung oder Wei­ter­ga­be ein­zel­ner Inhal­te oder kom­plet­ter Sei­ten ist nicht gestat­tet und straf­bar. Ledig­lich die Her­stel­lung von Kopi­en und Down­loads für den per­sön­li­chen, pri­va­ten und nicht kom­mer­zi­el­len Gebrauch ist erlaubt.

Die Dar­stel­lung die­ser Web­site in frem­den Frames ist nur mit schrift­li­cher Erlaub­nis zuläs­sig.

§ 4 Beson­de­re Nut­zungs­be­din­gun­gen
Soweit beson­de­re Bedin­gun­gen für ein­zel­ne Nut­zun­gen die­ser Web­site von den vor­ge­nann­ten Para­gra­phen abwei­chen, wird an ent­spre­chen­der Stel­le aus­drück­lich dar­auf hin­ge­wie­sen. In die­sem Fal­le gel­ten im jewei­li­gen Ein­zel­fall die beson­de­ren Nut­zungs­be­din­gun­gen.
Quel­le: Impres­sum Mus­ter von JuraForum.de