Therapeutische Angebote

Grund­la­ge jeder Sozio­the­ra­pie sind Gesprä­che über die Krank­heit selbst, die aktu­el­le sozia­le Situa­ti­on sowie die Ängs­te der betrof­fe­nen Per­so­nen. Hier­bei wer­den Pati­en­ten aus­führ­lich über Ihre Erkran­kung und deren Sym­pto­me infor­miert. Dadurch ler­nen Sie, wie Sie Früh­an­zei­chen erken­nen und mit den Aus­wir­kun­gen umge­hen. Behand­lungs­an­sät­ze mei­ner der Sozio­the­ra­pie sind u.a.

Entspannung

Unter­schied­li­che Ent­span­nungs­tech­ni­ken wie pro­gres­si­ve Mus­kel­ent­span­nung (PMR), auto­ge­nes Trai­ning, Phan­ta­sier­ei­senn etc. wer­den ange­wen­det.

Kompetenztraining

Im Kom­pe­tenz­trai­ning wer­den sozia­le Kom­pe­ten­zen und All­tags­kom­pe­ten­zen trai­niert. Zudem wer­den durch das Kom­pe­tenz­trai­ning die Belast­bar­keit und die Stress­be­wäl­ti­gung geför­dert.

Coaching und Vision

Zusam­men ent­wi­ckeln wir eine neue Lebens­pla­nung. Wir set­zen Zie­le und ver­fol­gen die­se. Des Wei­te­ren gehen wir gemein­sam Bewer­bungs­ge­sprä­che und Behör­den­gän­ge durch.

Expositionstraining

Beim Expo­si­ti­ons­trai­ning unter­stüt­ze ich Sie bei der Über­win­dung von Ängs­ten. Die­se kön­nen in unter­schied­li­cher Form auf­tre­ten. Auch bei der Nut­zung öffent­li­cher Ver­kehrs­mit­tel. Gemein­sam trai­nie­re ich mit Ihnen den Weg zu Arbeit und beglei­te Sie auch gern.

Gruppenangebote

Ganz gleich ob im Umgang mit der Sucht, Thea­ter spie­len, Kochen oder ande­re Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten – the­ra­peu­ti­sches Auf­ar­bei­ten der Krank­heit in der Grup­pe hilft oft­mals dabei, in den All­tag wie­der zurück­zu­fin­den. Man erkennt, dass man nicht allein ist.

Sie möch­ten ein ers­tes Gespräch ver­ein­ba­ren? Kon­tak­tie­ren Sie mich gern.

E‑Mail sen­den